München, 31.01.2018

AutoScout24 AGPI B2B: Gebrauchtwagenpreise ziehen zum Jahresanfang leicht an

Der Jahresstart sorgte nach der Stagnation zum Jahresende beim AutoScout24-Gebrauchtwagen-Preis-Index für Belebung. Der allgemeine Durchschnittspreis stieg um 0,6 Prozent auf 19.874 Euro (Vormonat: 19.761 Euro). Im Jahresvergleich stieg der Preisabstand auf 863 Euro (Januar 2017: 19.011 Euro). Der Bestand verringerte sich saisonbedingt, die Seitenaufrufe zogen durchgehend prozentual zweistellig an.

„Wie bereits die Jahre zuvor ist das Interesse an gebrauchten Fahrzeugen zum Jahresanfang hoch“, sagt Dr. Felix Frank, Vice President Customer bei AutoScout24. „Diesen Schwung sollte man als Händler mitnehmen. Im Jahresverlauf 2017 entwickelten sich insbesondere Young- und Oldtimer positiv. Wer hier Kompetenzen aufbaut, erarbeitet sich im Verkauf wie Service zusätzliche Renditepotentiale.“

Preisentwicklung: uneinheitlich, insgesamt aber steigend

Die Preise in den Alterssegmenten entwickelten sich zum Jahresanfang unterschiedlich. An die Preistreiber-Spitze setzten sich im Januar Oldtimer – zugleich die teuerste Kategorie (Durchschnittspreis: 30.534, +0,9 Prozent). Weit weniger zur allgemeinen Preissteigerung trugen Autos im Alter von 10 bis 20 Jahren (+0,2 Prozent, 5.354 Euro) und ein- bis dreijährige Gebrauchtwagen (+0,1 Prozent, 26.230 Euro) bei. Keinen Einfluss auf den Preisauftrieb hatten zum Jahresstart fünf bis zehn Jahre alte Fahrzeuge (0,0 Prozent, 12.371 Euro). Rückläufig waren die Preise bei jungen Gebrauchten im Alter von bis zu zwölf Monaten (-0,2 Prozent, 28.151 Euro) sowie Drei- bis Fünfjährigen (-0,4 Prozent, 18.933 Euro) und Youngtimern im Alter von 20 bis 30 Jahren (-0,8 Prozent, 7.848 Euro).

Angebotsentwicklung: Rückgang in allen Alterssegmenten

Wie schon im Dezember, sanken die Bestandszahlen auch im Januar. Urlaubs- und feiertagsbedingt wurden in dieser Zeit weniger Fahrzeuge eingestellt. Den stärksten Rückgang verbuchten Youngtimer im Alter zwischen 20 und 30 Jahren (-7,0 Prozent). Knapp dahinter folgten fünf bis zehn Jahre alte Fahrzeuge (-6,4 Prozent) sowie 10 bis 20 Jahre alte Gebrauchtwagen (-5,8 Prozent). Weniger Auswahl hatten Interessenten zudem bei Drei- bis Fünfjährigen (-3,9 Prozent), ein- bis dreijährigen Gebrauchten (-3,0 Prozent) und Autos im Alter von bis zu zwölf Monaten (-1,8 Prozent). Mal wieder am stabilsten entwickelte sich das Angebot bei den Oldtimern (-0,5 Prozent).

Beliebtheit: Interesse an Gebrauchtwagen legte deutlich zu

Doch Oldtimer schnitten nicht nur bei Preis und Angebot am positivsten ab, sondern auch bei der Entwicklung der Seitenaufrufe. Diese stiegen um mehr als ein Fünftel (21,8 Prozent). Auch Ein- bis Dreijährige (+19,6 Prozent), drei bis fünf Jahre alte Gebrauchte (+18,5 Prozent) und bis zu einem Jahr alte Fahrzeuge (+15,3 Prozent) erfreuten sich hoher Beliebtheit. Dass das Interesse an Gebrauchten zum Jahresanfang allgemein wieder anzieht, belegen nicht zuletzt die Zahlen der restlichen Segmente. So legten fünf bis zehn Jahre alte Autos um 13,3 Prozent zu. Und selbst das Plus bei 10 bis 20 Jahre alten Fahrzeugen sowie Youngtimern im Alter zwischen 20 und 30 Jahren betrug jeweils 10,8 Prozent.

In unserem Pressebereich finden Sie Infografiken zum Download und zur kostenfreien Veröffentlichung sowie weitere Zahlen zur Preis- und Nachfrageentwicklung in den einzelnen Fahrzeug- und Alterssegmenten.

Über AutoScout24

AutoScout24 ist europaweit der größte Online-Automarkt. Mit AutoScout24 können Nutzer Gebraucht- sowie Neuwagen kaufen und verkaufen. Der Marktplatz inspiriert rund um das Thema Auto und hilft, die beste Entscheidung zu treffen. So gehen Autokäufer gut informiert und kaufbereit zum Händler. In Deutschland genießt AutoScout24 in seiner Zielgruppe eine einzigartige gestützte Markenbekanntheit von 94 Prozent. Mit mehr als 20 Millionen Downloads wurde die App von AutoScout24 als beste, kundenfreundlichste App ausgezeichnet.*

AutoScout24 gehört ebenso wie ImmobilienScout24 zur Scout24-Gruppe.

* FOCUS-MONEY Studie „Kundenfreundliche Apps“ (Heft 13/17)

AutoScout24-Pressemeldungen als RSS-Feed abonnieren

Pressestelle AutoScout24

Telefon: 089-44456-1185
E-Mail: presse@autoscout24.de

Mehr zu AutoScout24

Unternehmensportrait

AutoScout24 stellt sich vor: Wer wir sind, woher wir kommen und was wir tun.
Mehr