München, 16.08.2011

Bereits jeder Zehnte sucht bei AutoScout24 über Smartphone

AutoScout24 setzt seine mobile Internet-Offensive mit neuen Apps für iPhone und Android fort

Insgesamt 1,7 Millionen Mal wurde die AutoScout24-App bisher für mobile Endgeräte heruntergeladen, angeführt von der iPhone-App mit mehr als 1,2 Millionen Downloads. Letztere gehört zudem zu den Top 3 der Anwendungen in der Apple App Store-Kategorie „Produktivität“. Ab sofort geht der Online-Automarkt in eine neue Runde und präsentiert basierend auf seiner mobilen Expansionsstrategie eine erweiterte Version mit zusätzlichen Funktionen. Nun können auch Motorradfreunde via iPhone ihr Traumfahrzeug finden.

Erweitertes Angebot durch Motorradsuche

„Mit unserer neuen iPhone App bieten wir unseren Nutzern nun auch mobilen Zugang zu mehr als 30.000 Motorrädern“, erklärt André Stark, Geschäftsführer bei AutoScout24. Außerdem wurde die Applikation durch ein neues Design noch übersichtlicher gestaltet, was sich ebenfalls stark auf das positive Nutzungserlebnis auswirken wird. Zudem können Inserate nun auch im Offline-Modus betrachtet werden. AutoScout24 weitet damit den größten mobilen Zugang zu Neu- und Gebrauchtfahrzeugen in Europa um die Sparte Zweiräder aus und setzt seine mobile Internet-Offensive fort.

Mobiles Internet Teil der Gesamtstrategie

„Für uns als Online-Automarkt stand relativ früh fest, dass das mobile Internet ein Teil unserer Gesamtstrategie werden muss, um weiterhin wachsen zu können. Deshalb haben wir als erste Autobörse eine iPhone App angeboten und früh Lösungen für andere Smartphone-Betriebssysteme entwickelt“, so Stark. Sein Ausblick: „Wir gehen davon aus, dass die mobilen Fahrzeugsuchen bei AutoScout24 noch um ein Vielfaches zulegen werden.“ Der europaweit größte Online-Automarkt AutoScout24 verzeichnet mit seiner mobilen App große Erfolge: Mehr als zehn Prozent seiner Suchanfragen generiert das Unternehmen europaweit im mobilen Netz – mit deutlich steigender Tendenz.

Neue Lösungen für Android: Autos finden per Bilderkennung

Besitzer von Android-Mobiltelefonen können seit dem 4. August die neue „Visual Search“-Funktion nutzen: Sieht ein Nutzer auf der Straße ein Auto, das ihm gefällt und ihn interessiert, kann er es über die Android-Version der AutoScout24-App mit seinem Smartphone fotografieren. Um dabei den Datenschutz des Inhabers des gesichteten Autos zu gewährleisten, wird das Kfz-Kennzeichen beim Fotografieren sofort vom System ausgeweißt und unkenntlich gemacht. Die App zeigt dem Nutzer dann Marke und Modell des Fahrzeugs sowie weitere nützliche Informationen wie Baujahr und Preisparameter an. Zugleich erhält er passende Angebote zu Fahrzeugen, die bei AutoScout24 inseriert sind.

Bildmaterial erhalten Sie auf Anfrage unter presse@autoscout24.com.

AutoScout24-Pressemeldungen als RSS-Feed abonnieren

Pressestelle AutoScout24

Telefon: 089-44456-1185
E-Mail: presse@autoscout24.de

Mehr zu AutoScout24

Unternehmensportrait

AutoScout24 stellt sich vor: Wer wir sind, woher wir kommen und was wir tun.
Mehr