München, 14.05.2012

Mehrheit der Deutschen lehnt regelmäßigen Gesundheitscheck für Autofahrer ab

Aktuelle Umfrage des AutoScout24 Magazins zeigt: Nur 23 Prozent der Deutschen halten Gesundheitstest bei Verlängerung des EU-Führerscheins für sinnvoll.

In anderen Ländern bereits für alle verpflichtend, in Deutschland steht er noch zur Diskussion: der Gesundheitscheck. Mit Einführung des einheitlichen EU-Führerscheins ab 2013 sollen nach Wunsch einiger Politiker alle Autofahrer im Zuge der Führerscheinverlängerung alle 15 Jahre ihre Fahrtauglichkeit prüfen lassen. Würde dabei ein Führerscheinbesitzer als fahruntauglich eingestuft, sollte er seine Fahrerlaubnis abgeben. Mehr als drei Viertel der Befragten (77 Prozent) steht diesem Vorhaben kritisch gegenüber.

Gesundheitschecks nur für Senioren: Jeder Fünfte ist dafür

Nur 23 Prozent der Befragten halten einen Gesundheitscheck für alle Autofahrer für sinnvoll. Weitere 20 Prozent sind der Meinung, dass sich nur Fahrer über 60 Jahre der gesundheitlichen Prüfung unterziehen sollten. Hintergrund der neu entbrannten Debatte waren Statistiken, denen zufolge vor allem Senioren häufiger Unfälle verursachen würden.

Mehr als die Hälfte der AutoScout24 Magazin-Leser lehnen den geplanten Gesundheitstest, egal ab welcher Altersgruppe, ab. Jeder Dritte (34 Prozent) befürchtet, dass regelmäßige Gesundheitstests zu unnötigen Kosten führen würden. Weitere 23 Prozent der Befragten halten das Vorhaben für wenig sinnvoll, da sie meinen, über ihre Fahrtüchtigkeit selbst entscheiden zu können.

Die Ergebnisse im Überblick

Ab 2013 soll der Führerschein alle 15 Jahre verlängert werden. Vereinzelt wird dazu auch ein Gesundheitscheck gefordert. Was halten Sie davon? Prozent
Das ist für alle Autofahrer sinnvoll. 23
Das sollte nur für über 60 Jahre alte Fahrer gelten. 20
Ich kann selbst über meine Fahrtüchtigkeit entscheiden. 23
Der regelmäßige Test führt nur zu unnötigen Kosten. 34

Die Umfrage wurde vom 27.04.2012 bis zum 08.05.2012 unter 1.916 Lesern des AutoScout24 Magazins durchgeführt. Mehr Informationen erhalten Sie auf Anfrage unter presse@autoscout24.com.

AutoScout24-Pressemeldungen als RSS-Feed abonnieren

Pressestelle AutoScout24

Telefon: 089-44456-1185
E-Mail: presse@autoscout24.de

Mehr zu AutoScout24

Unternehmensportrait

AutoScout24 stellt sich vor: Wer wir sind, woher wir kommen und was wir tun.
Mehr