München, 12.07.2016

Top Ten der begehrtesten Youngtimer

VW Corrado an der Spitze / Preisspanne zwischen 2.400 und 16.000 Euro

Die Begeisterung für Youngtimer steigt seit Jahren. Die Szene begleitet das Wachstum mit Ersatzteilbörsen, Rallyes sowie Clubs inklusive Stammtischen und Ausfahrten. Gerade bei jüngeren Fahrern sind viele Autos der Eltern-Generation mittlerweile Kult. Welche Youngtimer besonders beliebt sind, hat AutoScout24, der europaweit größte Online-Automarkt, aktuell ausgewertet. In der Top Ten der begehrtesten Youngtimer sind Geländewagen besonders häufig vertreten. Allerdings führt ein Sportcoupé das Ranking an. BMW und Volkswagen sind besonders gefragt. An der oberen Preisgrenze parkt ein Mercedes – in Form der unverwüstlichen G-Klasse, die bereits seit 1979 vom Band läuft und ihre Grundform seither kaum verändert hat. Der günstigste Youngtimer kommt von Suzuki.

Losgetreten hat den Boom auch die Bürokratie – per Ausnahmeverordnung

Youngtimer schafften es zeitweise sogar in die deutsche Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) und wurden – zumindest bis Februar 2007 – per Definition als Fahrzeuge zwischen 20 und 30 Jahren geführt. Der Wegfall der Ausnahmeverordnung hat der Faszination allerdings nicht geschadet. „Youngtimer sind in der Anschaffung günstig und bei regelmäßiger Wartung und Pflege ein zuverlässiger Begleiter durch den Alltag“, sagt Sebastian Lorenz, Vice President Consumer bei AutoScout24. „Bei vielen Fahrzeugen aus den Baujahren 1986 bis 1996 muss nicht auf wesentliche Sicherheitsfeatures wie ABS oder Airbags verzichtet werden. Und dass sie weniger Elektronik aufweisen, erleichtert Reparaturen.“ Derzeit zählen in Deutschland mehr als 33.000 Fahrzeuge bei AutoScout24 zur Kategorie Youngtimer.

Nummer eins bei den Youngtimern: ein Sportcoupé

Die Top Ten führen zwei Volkswagen-Modellen an: Die meisten Detailseiten-aufrufe erhält aktuell der während seiner Bauzeit (1988-1995) nur mäßig erfolgreiche Volkswagen Corrado (6.809 Euro). Den als Scirocco II-Nachfolger geplanten Corrado gab es als Topversion sogar mit Sechszylinder (VR6). Der zweite Platz geht an die immer noch zahlreich vorhandenen Bullis als “T3“-Version (Bus/Transporter, 6.054 Euro). Dahinter folgt ein waschechter Geländewagen ohne SUV-Allüren: die bis zum Jahr 2000 auch als Puch G in Graz gebaute G-Klasse von Mercedes-Benz (16.109 Euro). Das begehrtestes Modell hier ist der G 250 als Diesel.

Auf Platz vier rangiert die 3er-Reihe von BMW (4.682 Euro). Egal ob als E30 (Werkscode, 1982-1994) oder E36 (dritte Generation, 1990-2000) – zahlreiche Modellvariationen lassen die Wahl zwischen Limousine, Zweitürer (ab E36 Coupé), Touring (Kombi), Cabrio, Compact (nur E36) und der Hochleistungsversion M3. Vor allem die Reihen-6-Zylinder sind begehrt bei den BMW-Fans: 328i (6.933 Euro) vor 325i (4.699 Euro) und 320i (3.433 Euro). Auf Platz fünf landet das amerikanische Ur-Gestein Jeep Wrangler (8.545 Euro). Interessenten lassen sich bei ihrer Begeisterung für den offenen Jeep offenbar nicht von der Tatsache abhalten, dass es die Modelle CJ7 (bis 1986) und den Nachfolger YJ (1987-1995) nur als Benziner gab – entsprechende Tankrechnungen inklusive.

Platz sechs bis zehn: Kompakt, Luxus, SUV-Vorreiter, Sport und Familie

Auf dem sechsten Platz landet das deutschlandweit verbreitetste Modell, der VW Golf (2.917 Euro) – als Youngtimer vor allem in der GTI-Variante vom Golf II (1983-1992) und Golf III (1991-1997) beliebt. Auf Platz sieben folgt der BMW 7er (3.920 Euro). Das größte Angebot liefert hier die Baureihe E32 (1986-1994), begehrter hingegen ist die Baureihe E38 (1994-2001) mit dem kleinen Sechszylinder als 730i. Platz acht und neun belegen zwei Japaner, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Auf den achten Rang schafft es der Suzuki Vitara (2.417 Euro), ein Vorreiter der SUV-Welle. Als rundlich-knuffiger Zweisitzer ist der Vitara X-90 sogar im Stufenheck-SUV-Targa-Format zu haben. Von 1988 bis 1998 war der erste Vitara als Dreitürer (Stahldach, Cabrio) erhältlich und ab 1990 als Fünftürer sowie 2,0-Liter-V6-Benziner mit 136 PS (ab 1995). Rang neun der beliebtesten Youngtimer Deutschlands erobert der Honda CRX (3.468 Euro, 1983-1998) – nicht weniger Exot als der Suzuki. Denn das geringe Leergewicht von nur 830 Kilo wurde unter anderem dadurch erreicht, dass die Außenhaut zu 38 Prozent aus Kunststoff bestand. Liebhaber kleiner Coupés haben hier die Auswahl zwischen der nur 3,75 Meter kurzen ersten Serie (1983-1987), der zweiten Serie (1987-1991) mit 3,80 Meter oder der nur als Targa erhältlichen dritten Generation mit vier Meter Länge (1992-1998). Auf dem zehnten und letzten Platz schiebt sich der dritte BMW in diesem Ranking. Der BMW 5er (2.815 Euro) mit dem Code E28 (1981-1987, erstmals auch als M5) oder als E34 (1987-1995, auch als Kombi „Touring“ oder mit Allradantrieb). Der Allradantrieb und die Option, den M5 auch als Touring zu ordern, verschwanden mit dem E39 (1995-2003). Nicht verschwunden ist bei den Suchenden der Wunsch nach einem seidenweich laufenden Sechszylinder: Vor allem das Modell 525 als Benziner scheint die Freude am Youngtimer-Fahren zu erhöhen.

Top Ten der begehrtesten Youngtimer auf AutoScout24

(März bis Mai 2016; sortiert nach den durchschnittlich häufigsten Detailseitenaufrufen pro Tag pro Fahrzeug/Inserat in Deutschland)

Marke/Modell Durchschnittspreis gebraucht
1. Volkswagen Corrado    6.809 €
2. Volkswagen T3 Transporter/Bus   6.054 €
3. Mercedes-Benz G-Klasse 16.109 €
4. BMW 3er (E30/E36) 4.682 €
5. Jeep Wrangler 8.545 €
6. Volkswagen Golf (II./III. Generation   2.917 €
7. BMW 7er (E32/E38) 3.920 €
8. Suzuki Vitara 2.417 €
9. Honda CRX 3.468 €
10. BMW 5er (E28, E34 und E39) 2.815 €

Über AutoScout24

AutoScout24 ist europaweit das größte online Automobil-Anzeigenportal. Der Marktplatz ermöglicht es seinen Kunden sich den Traum vom eigenen Auto einfach, effizient und stressfrei zu erfüllen. Auf AutoScout24 können Händler und Privatverkäufer Anzeigen für Gebraucht- und Neuwagen schalten. In Deutschland genießt AutoScout24 in seiner Zielgruppe eine einzigartige gestützte Markenbekanntheit von 95 Prozent.

AutoScout24 gehört zur Scout24-Gruppe. Diese betreibt führende Online-Marktplätze für Immobilien und Automobile in Deutschland und anderen ausgewählten europäischen Ländern.

AutoScout24-Pressemeldungen als RSS-Feed abonnieren

Pressestelle AutoScout24

Telefon: 089-44456-1185
E-Mail: presse@autoscout24.de

Mehr zu AutoScout24

Unternehmensportrait

AutoScout24 stellt sich vor: Wer wir sind, woher wir kommen und was wir tun.
Mehr