München, 12.10.2017

Fast jeder Fünfte: Hand am Handy und nicht am Steuer

Nur jeder Dritte schließt Nutzung des Smartphones am Steuer kategorisch aus / Vor allem Jüngere verschicken Nachrichten während der Fahrt

Das sind die Ergebnisse einer aktuellen, repräsentativen Umfrage* von AutoScout24, dem europaweit größten Online-Automarkt, unter Autofahrern in Deutschland. Demnach schließt nur jeder Dritte kategorisch aus, das Handy im Auto zu nutzen.

Mehr Text- als Telefonsünder

Neun Prozent der Deutschen räumen ein, dass sie auch am Steuer das Mobiltelefon ans Ohr halten. Noch mehr schreiben Nachrichten während der Fahrt (14 Prozent). Vor allem jüngere Verkehrsteilnehmer können auch unterwegs nicht vom Handy lassen: 31 Prozent der zwischen 18 und 29 Jahre alten Fahrer telefonieren oder schreiben Nachrichten während der Fahrt. Zwischen 30 und 39 Jahren sind es sogar 32 Prozent, die ohne Freisprechanlage telefonieren oder Texte versenden – und somit für Sekunden vom Straßenverkehr abgelenkt sind. Zum Vergleich: Autofahrer ab 50 Jahren telefonieren/schreiben nur zu acht Prozent hinter dem Steuer.

Immerhin: Jeder Zweite telefoniert nicht während der Fahrt

Frauen texten generell mehr Nachrichten als Männer, wenn sie unterwegs sind: 16 Prozent versenden SMS oder Whatsapp (Männer: 12 Prozent). Männer greifen dafür öfter zum Handy, um unterwegs ohne Freisprechanlage zu telefonieren: Neun Prozent räumen dies ein, aber nur acht Prozent der Frauen. 34 Prozent telefonieren zwar, aber nur mit Freisprechanlage oder Headset. Lediglich 35 Prozent der Befragten schließen es kategorisch aus, ihr Mobiltelefon im Auto zu benutzen. Und 19 Prozent sagen: Ich nutze es nicht während der Fahrt, aber manchmal, wenn ich an der Ampel stehe. Damit nutzen 54 Prozent ihr Handy nicht, wenn sie selber fahren.

Handynutzung hinter dem Steuer

Frage: Nutzen Sie Ihr Smartphone manchmal während der Fahrt (Mehrfachnennungen möglich)?

 

Gesamt

Männer

Frauen

Ja 45 % 50 % 40 %
Ja, ich telefoniere manchmal während der Fahrt über Freisprechanlage / Headset 34 % 39 % 30 %
Ja, ich schreibe manchmal Nachrichten / telefoniere ohne Freisprechanalge / Headset 19 % 19 % 20 %
Ja, ich schreibe manchmal Nachrichten während der Fahrt 14 % 12 % 16 %
Ja, ich telefoniere manchmal während der Fahrt mit dem Handy am Ohr 9 % 9 % 8 %
Nein 54 % 49 % 59 %
Nein, ich nutze mein Handy nie im Auot 35 % 33 % 37 %
Nein, ich nutze es nie während der Fahrt, aber manchmal, wenn ich an der Ampel stehe 19 % 16 % 22 %

Quelle: www.autoscout24.de / Innofact AG
* Die Innofact AG befragte im Oktober 2017 im Auftrag von AutoScout24 1.008 Autohalter, bevölkerungsrepräsentativ hinsichtlich des Alters (18-65 Jahr) und Geschlechtes quotiert. Die Befragten konnten bis zu drei Nennungen angeben. Die ausführlichen Umfrageergebnisse erhalten Sie auf Anfrage unter presse@autoscout24.com.

Über AutoScout24

AutoScout24 ist europaweit der größte Online-Automarkt. Mit AutoScout24 können Nutzer Gebraucht- sowie Neuwagen kaufen und verkaufen. Der Marktplatz inspiriert rund um das Thema Auto und hilft, die beste Entscheidung zu treffen. So gehen Autokäufer gut informiert und kaufbereit zum Händler. In Deutschland genießt AutoScout24 in seiner Zielgruppe eine einzigartige gestützte Markenbekanntheit von 94 Prozent. Mit mehr als 20 Millionen Downloads wurde die App von AutoScout24 als beste, kundenfreundlichste App ausgezeichnet. *

AutoScout24 gehört ebenso wie ImmobilienScout24 zur Scout24-Gruppe.

Weitere Informationen finden Sie unter www.autoscout24.de

* FOCUS-MONEY Studie „Kundenfreundliche Apps“ (Heft 13/17)

AutoScout24-Pressemeldungen als RSS-Feed abonnieren

Pressestelle AutoScout24

Telefon: 089-44456-1185
E-Mail: presse@autoscout24.de

Mehr zu AutoScout24

Unternehmensportrait

AutoScout24 stellt sich vor: Wer wir sind, woher wir kommen und was wir tun.
Mehr