München, 29.10.2018

Studie: Autofahrer ratlos bei Cockpit-Symbolen

Nur die gängigsten Kontrollleuchten sind bekannt / Männer kennen sich besser aus als Frauen

Die Autos werden immer komplexer, entsprechend versorgt uns die Cockpit-Anzeige mit immer mehr Symbolen. Doch wissen die deutschen Autohalter auch, was die Zeichen bedeuten? Das wollte AutoScout24, der europaweit größte Online-Automarkt, wissen, und hat gemeinsam mit Innofact eine repräsentative Umfrage unter 1.000 Autohaltern durchgeführt*. Ergebnis: Während die gängigsten Symbole wie das für Öl, die Kühlmitteltemperatur und die Nebelschlussleuchte von den meisten Fahrern noch dechiffriert werden können, sind zahlreiche Icons nur einer Minderheit bekannt. Vor allem die Kontrollleuchten für Bremsverschleiß, Lenkungs- oder Getriebeschaden können von kaum jemandem zugeordnet werden – vor allem nicht von Frauen.

Was ist das: Es ist gelb, hat in etwa die Umrisse der Ukraine, Henkel an drei Seiten und leuchtet grell im Cockpit auf? Genau, es ist das Zeichen für die Motorkontrolle. 58 Prozent der deutschen Autohalter können es richtig zuordnen. Damit ist diese Kontrolleuchte noch hinlänglich bekannt. Am Treffsichersten sind die Fahrer, wenn es ums Öl geht: 92 Prozent wissen nach eigenen Angaben, was das Kännchen mit dem Tropfen bedeutet. Die Kühlmitteltemperatur ordnen 72 Prozent und die Nebelschlussleuchte 70 Prozent richtig zu. Spätestens bei der EPS-Kontrolle sind die Warnleuchtenkenner aber in der Minderheit. Nur noch 48 Prozent wissen, was das Symbol mit dem schlitternden Fahrzeug bedeutet. Was so aussieht wie ein Stenozeichen auf Speed ist das Cockpit-Symbol für die Vorglühlampe – nur jedem Dritten Autohalter (35 Prozent) ist es vertraut. Am unbekanntesten sind die Symbole für Bremsverschleiß (19 Prozent kennen es), Lenkung (14 Prozent) und Getriebe (neun Prozent). Vier Prozent der Befragten geben zu, gar kein Cockpit-Symbol zu kennen.

Männer mit Kenner-Qualitäten in Sachen Cockpit-Icons

Männer sind durchweg selbstbewusster, wenn es darum geht, Cockpit-Symbole richtig zuzuordnen. So geben 80 Prozent der Herren an, das Zeichen für die Kühlmittel-Temperatur zu kennen, aber nur 63 Prozent der Frauen. Das Handbremsen-Symbol ordnen 69 Prozent der Männer, aber nur 51 Prozent der Frauen richtig zu. Noch größer sind die Unterschiede zwischen den Geschlechtern bei der guten, alten Vorglühlampe: Jeder zweite Mann (49 Prozent) kennt sich nach eigenem Dafürhalten damit aus, doch nur jede fünfte Frau (21 Prozent). Auch beim Reifendruck sind die Damen aufgeschmissen: Nur 18 Prozent entschlüsseln das kryptische, an ein Hufeisen mit integriertem Ausrufezeichen erinnernde Icon. Anders die Männer: 46 Prozent ist bewusst, dass sie möglichst bald eine Tankstelle ansteuern sollten, um den Reifendruck zu kontrollieren, wenn das entsprechende Symbol erscheint. Und während fünf Prozent der Frauen generell bei allen Symbolen abwinken, tun das nur drei Prozent der Männer.

Das Öl-Lämpchen ist der Star unter den Warnleuchten im Auto

Frage: Hand aufs Herz: Bei welchen dieser Symbole aus dem Autocockpit wissen Sie sicher, was es genau bedeutet?

Symbol Gesamt Männer Frauen
Öl 92% 93% 91
Kühlmittel-Temperatur 72% 80% 63%
Nebelschlussleuchte 70% 73% 66%
Handbremsee 60% 69% 51%
Motorkontrolle 58% 68% 47%
EPS-Kontrolle 48% 54% 42%
Vorglühlampe 35% 49% 21%
Reifendruck 32% 46% 18%
Wegfahrsperre 22% 24% 20%
Bremsverschleiß 19% 28% 10%
Lenkung 14% 18% 10%
Getriebe 9% 12% 6%
Bei keinem der gezeigten Symbole 4% 3% 5%

Quelle: www.autoscout24.de/Innofact; Basis: repräsentative Stichprobe von 1.001 Autohaltern im August 2018; alle Angaben in Prozent; Mehrfachantworten waren möglich. Bei der Umfrage wurden nur die entsprechenden Symbole gezeigt, jedoch nicht deren Bedeutung.

* Die Innofact AG befragte im Juni 2018 im Auftrag von AutoScout24 insgesamt 1.001 Autohalter, bevölkerungsrepräsentativ hinsichtlich des Alters (18-65 Jahr) und Geschlechtes quotiert. Die ausführlichen Umfrageergebnisse erhalten Sie auf Anfrage unter presse@autoscout24.de.

Die Kontrollleuchten-Symbole schicken wir Ihnen gerne auf Anfrage (presse@autoscout24.de) zur kostenfreien Nutzung zu.

AutoScout24-Pressemeldungen als RSS-Feed abonnieren

Pressestelle AutoScout24

Telefon: 089-44456-1185
E-Mail: presse@autoscout24.de

Mehr zu AutoScout24

Unternehmensportrait

AutoScout24 stellt sich vor: Wer wir sind, woher wir kommen und was wir tun.
Mehr