München, 15.07.2008

Autohändler nutzen das Internet vermehrt zum Zukauf

AutoScout24 Händler-Umfrage:

Auch professionelle Autohändler finden ihre Fahrzeuge heutzutage im Internet: Fast die Hälfte der AutoScout24-Händler nutzen den Online-Marktplatz nicht nur als schnellen und effizienten Vertriebskanal, sondern auch zum gezielten Zukauf von Fahrzeugen. Dies ergibt eine aktuelle Umfrage von Europas großem Autoportal im Internet.

Demnach kaufen 54 Prozent der Befragten durchschnittlich jedes fünfte Fahrzeug über das Internet ein. Knapp ein Drittel der Umfrageteilnehmer gaben sogar an, über 40 Prozent ihrer Fahrzeuge online zuzukaufen. Dabei erfolgt die Einkaufspreisfindung bei der Mehrzahl der Händler über eigene Erfahrungswerte sowie die Durchschnittspreise bei Online-Marktplätzen wie AutoScout24. Klassische Bewertungssysteme verlieren nach Aussage der befragten Händler zunehmend an Bedeutung.

Vor allem Fahrzeuge aus Wolfsburg sind stark gefragt: 55 Prozent der Händler nennen Volkswagen als beliebteste Marke beim Einkauf übers Internet. Dabei sind in erster Linie Fahrzeuge zwischen 5.000 und 15.000 Euro für den Zukauf interessant.

Wie beim Verkauf der eigenen Angebote zählen für die Händler vor allem eine gute und ausführliche Beschreibung sowie möglichst viele Bilder zu den wichtigsten Kriterien beim Fahrzeugeinkauf. Gutachten Dritter wie beispielsweise TÜV oder Dekra haben für die Händler hingegen nicht die größte Relevanz.

Quelle: Online-Händlerumfrage von AutoScout24 vom März 2008. Es wurden 846 Händler befragt.

AutoScout24-Pressemeldungen als RSS-Feed abonnieren

Pressestelle AutoScout24

Telefon: 089-44456-1185
E-Mail: presse@autoscout24.de

Mehr zu AutoScout24

Unternehmensportrait

AutoScout24 stellt sich vor: Wer wir sind, woher wir kommen und was wir tun.
Mehr